USS-Sonderanlagen

Ultraschall-Mehrkopf-Anlagen

Sind Ihre Kunststoffbauteile, aus Gründen von Form und Größe, nicht mehr mit einer Standardschweißmaschine zu bearbeiten, empfiehlt sich der Einsatz einer Sonderanlage.

 

 

 

Ultraschallwerkzeuge als Wechselsätze mit mehreren Schalleinheiten, werden in Sonderanlagen wie:

  • Brückenpressen
  • Drehtelleranlagen
  • Schiebetischmaschinen
  • Durchlaufanlagen
  • Kassettensystemen
  • Roboteranlagen

zum Nieten, Schweißen, Stanzen, Bördeln, Schneiden und Punktschweißen eingesetzt.

 

Ultraschallschweißmaschine: Ausführung Brückenpresse

 

 

Für Ihr Produkt eine clevere prozesssichere Lösung

 

 

  • Grundmaschine als Schweißgestell in standardisierten Baugrößen
  • Tischfläche bearbeitet zum präzisen Aufbau von Brücke, Führungen und Unterwerkzeugen
  • Oberwerkzeuge bis 16-fach, wechselfähig ausgelegt, da HF, Pneumatik, Sensoric und Wegmeßsystem steckbar. Ausbau auf 32-fach möglich
  • Die eingesetzten Vorschubeinheiten arbeiten mit einem Wegmeßsystem, sind in Ihrer Position flexibel einstellbar und somit servicefreundlich montiert
  • Für hohe Schweißkräfte ist die Werkzeugoberplatte mittels 4 Feststellzylindern verriegelbar. Dies ist bei Bedarf im Ablaufprogramm zuschaltbar
  • Ober/ und Unterwerkzeug lagert (bei Werkzeugwechsel) auf einen hierfür eigens bereitgestellten Werkzeugwechselwagen
  • Alle Werkzeuge sind indexiert und codiert und machen somit einen schnellen sicheren Wechsel mit automatischer Programmanwahl möglich
  • Teileabfragen mittels Sensoren und Kamera vorgesehen
  • Einsatz von Scanner und Etikettendruckern möglich

 

Wir überlassen nichts dem Zufall – Die Schweißprozess-Steuerung

  • Durch einfaches berühren des LCD-Touchscreens werden logisch aufgebaute Menüs aufgerufen, die es dem Bediener ohne jegliche Programmierkenntnisse erlauben, die Maschine zu bedienen und den Prozess zu beherrschen
  • Bei Unklarheiten wird mittels Klartext in der jeweiligen Landessprache weitergeholfen
  • Lückenlose Prozesskontrolle, schnelle Zugriffszeiten bei einfachster Bedienung und konstanter Schweißqualität werden gewährleistet
  • Dies ermöglichen die Betriebsarten Zeit, Energie, Weg Absolut und Weg Relativ (DRM)
  • Kraftreglung jeder Vorschubeinheit mit Proportionalventiltechnik möglich
  • Farblich dargestellte Grafiken von Fügeweg, Schweißleistung, Energieverlauf und Schweißkraft, geben Auskunft über den genauen Verlauf des Schweißvorgangs
  • Im Automatikbetrieb wird das Schweißteil mit den jeweiligen Schweißpunkten und den abzufragenden Anbauteilen abgebildet und liefert Informationen über den Schweißverlauf so wie über Fehleranalysen im Klartext
  • Im Einrichtbetrieb ist jeder Schweißpunkt individuell mit den hinterlegten Prozessdaten zu schweißen
  • Alle Schweißdaten werden in einem Logbuch erfasst und sind auf Wunsch schnell abrufbar
  • Die Schweißprozess-Steuerung ist individuell für alle Sonderanlagen einzusetzen, frei programmierbar und für alle Maschinenabläufe vorbereitet
  • Um möglichst schnellst reagieren zu können, ist die Fernwartung durch uns selbstverständlich

In den Sonderanlagen kommen bewährte Ultraschall-Standardkomponenten unseres Systempartner Weber Ultrasonics zum Einsatz.